Nur 24 Prozent der deutschen Arbeitnehmer haben das Gefühl, das eigene kreative Potenzial ausschöpfen zu können, so eine Umfrage von Edelmann Intelligence. Leonie Retemeier schätzt sich glücklich, zum kreativ arbeitenden Viertel dazuzugehören. Sie ist als Editorin bei sentibar für die Content Produktion für den Bereich Digital Signage verantwortlich. Die Umfrageergebnisse, die sie in ansprechende Worte fasst, erreichen täglich Tausende Menschen und wecken deren Aufmerksamkeit. Leonie erklärt, warum das gerade mit Umfrageergebnissen so gut funktioniert: „Aktuelle Themen und die Meinung einer repräsentativen Masse lösen beim Lesen häufig eine Reaktion aus. Man vergleicht sich zum Beispiel (‚Geht es mir genauso?‘) oder beginnt darüber nachzudenken.“ Neulich ging es der 24-Jährigen auch selbst so, als sie bei der Auswahl für neuen Content auf eine Umfrage stieß, die sie schmunzeln ließ: „Da hieß es, dass 40 Prozent der Deutschen das Radio beim Einparken des Autos leiser drehen. Ertappt – das mache ich auch!“

„Ein klassischer 9-to-5-Job wäre nichts für mich. Ich möchte mitgestalten können und Entwicklungen begleiten.“

Leonie liebt an ihrem Job, dass sie ganz nebenbei durch die intensive Beschäftigung mit zahlreichen Studien über gesellschaftlich relevante Themen auf dem Laufen bleibt. Dazu kommt, dass man als Mitarbeiterin einer kleinen, jungen Firma auch immer mit in die gesamte Entwicklung des Unternehmens miteinbezogen ist. Eine Vielseitigkeit, die Leonie auch an ihrem Lehramtsstudium mit Schwerpunkt Inklusive Sonderpädagogik schätzt, dass sie parallel absolviert. „Ein klassischer 9-to-5-Job wäre nichts für mich. Ich möchte mitgestalten können und Entwicklungen begleiten.“

Bei der Arbeit ist Leonie ein Teamplayer. „Auch wenn es verschiedene Aufgabenbereiche und Positionen gibt, finde ich es wichtig, dass sich jeder als Teil des Ganzen fühlen kann. Wir haben gemeinsame Ziele und Visionen und können uns aufeinander verlassen.“ Damit das funktioniert sagt sie brauche es vor allem eine klare Kommunikation und konstruktives Feedback. „Und auch mal einen gemeinsamen Spieleabend und einen Feierabend-Gin, um Erfolge zusammen zu feiern.“

Auch privat ist Leonie der kreative Typ, der neue Rezepte probiert und für Freunde kocht oder malt. Und wenn der Tag noch ein paar Stunden mehr hätte? „Dann würde ich gern endlich mal wieder Jazz- und Modern-Dance machen!“